Radius T Surgical System

Das Radius Surgical System ist eine natürliche Verlängerung der Hand, das die instinktiven Bewegungen der Hand im endoskopischen Operationsgebiet nachahmt. 

Das Radius Surgical System besteht aus zwei handgeführten Manipulatoren, die bei laparoskopischen oder thorakoskopischen Interventionen eingesetzt werden. 

Freiheitsgrade der Bewegung

Das Radius Surgical System hat eine abwinkel- und rotierbare Spitze, wodurch alle Freiheitsgrade in der Bewegung ermöglicht werden.  Mit dieser Beweglichkeit können alle chirurgischen Manipulationen besonders leicht und sicher ausgeführt werden. Radius bietet sogar noch zusätzliche Bewegungsfreiheit da der Schaft um die eigene Achse drehbar ist. 

Ergonomie

Der revolutionäre Handgriff macht die Handhabung des Radius vollkommen ergonomisch. Beim Einsatz des Radius sind die Hände und Arme des Operateurs entspannt, wodurch Unbequemlichkeit und Ermüdung vermieden werden.

Vielseitigkeit

Radius arbeitet mit austauschbaren Endo-Effektoren. Je nach Aufgabe können Fasszangen, Nadelhalter, Scheren oder andere Effektoren angebracht und eingesetzt werden.

Der intraoperative Wechsel der Effektoren nimmt nur wenige Sekunden in Anspruch.

Farbkodierung

Die Farbkodierung des Radius erlaubt einen intuitiven Zusammenbau und die schnelle und sichere Zuordnung der Instrumente zur rechten und linken Hand: Grüne Markierungen am rechten Griff und Schaft und blaue Markierung am linken Griff und Schaft. 

Wirtschaftlichkeit

Das Radius Surgical System bietet die außergewöhnliche Agilität und Ergonomie eines chirurgischen Manipulator-Systems und ist dabei doch preislich im Rahmen eines handgeführten Instruments angesiedelt.  

MEHR FREIHEITSGRADE

Das Radius Surgical System war das erste System mit erweiterten Freiheitsgraden weltweit auf dem Markt. Mittlerweile ist es nicht mehr erhältlich und wurde ersetzt durch das r2 SERIES.